Sonntag, 10. Mai 2015

Wichtel und andere Geschenke


Irgendwie gehts nicht voran hier, gell?;-) Jetzt aber wieder: Drei Wichtel gingen an liebe Menschen mit süßen Kindern. Mir war einfach danach wenigstens andere Kinder glücklich zu machen und lachen zu sehen (neben meinen eigenen). So sind diese Drei entstanden. Zudem wollte ich das neue ebook von Immertreu haben und nicht umsonst kaufen und auf dem Rechner lagern. Das ergab dann den Wichtel in der Mitte für eine pferdegeisterte Familie und ein süßes Mädchen mit knallblonden Haaren.


Ich habe es so richtig genossen die Wichtel auszuliefern und mir schön Zeit gelassen dabei - jeder Wichtel einmal Kaffeklatsch als Gegenleistung sozusagen.;-)


Hier nochmal aus nächster Nähe - schon ein komisches Gefühl, wenn sie wirklich das Haus verlassen und ich weis, dass sie nicht wiederkommen. Aber nach dem Verschenken ehrlich gesagt auch ein richtig gutes Gefühl - schenken gibt eben auch etwas zurück.

Meine Kinder litten gerade vor Weihnachten sehr - nicht weil Weihnachten im Speziellen war, das hat uns in der Trauer nichts ausgemacht, das war eher schön, weil wir zusammen sein konnten, aber sie vermiss(t)en immer noch ihren Bruder, der nicht hier sein konnte. Es war so schwer, die eigene Trauer auszuhalten und gleichzeitig die der Kinder und ihnen irgendwie zu helfen. Es ist schwer zu beschreiben. In der Verzweiflung, ihnen irgendwie zeigen zu wollen, was ich nicht immer mit Worten ausdrücken konnte, habe ich mich hingesetzt und Kuscheltiere genäht. Für jeden das, was er mag. Für meinen Sohn ein lustiges Chamäleon mit einem dicken Herzen drauf, damit er lachen muss und immer weis, wie lieb ich ihn habe.

 Lutz ist ein tolles ebook von emilu, das hier schon länger auf dem Rechner war. Dazu gibts auch tolle Stickdateien - die schönsten Chamäleons, die ich finden konnte.


 Für meine Tochter musste es etwas lustiges in Pink und Rosa sein - was sonst?;-)


 So gab es den Lovechirp von Farbenmix. Den Stoff habe ich wie so oft schon ewig gehütet - sieht aus der Nähe wie pinkes Pudelfell aus, bleibt aber auch nach dem Waschen herrlich wuschelig weich. Der Stoff stellte den ersten in den Schatten, der ein günstiger Webpelz war, welcher nach dem Waschen total verfilz war.

  

 Direkt vor Weihnachten fiehl mir kaum ein, was ich als Weihnachtsgeschenk für meine Mutter machen wollte. Ich hatte gar keinen Kopf für Geschenke.


Filzen kam mir geeignet vor, da ich es so oft als fast schon meditativ empfinde. Diesmal reichte mir aber die Energie nicht für normales zeitaufwändiges filzen. Das ebook von der Filzfrieda ist sowas von genial für diese Loopschals. Sie hat die schon öfter gelobt, aber mich hat es nicht recht gezogen. Aber hätte ich gewusst wie genial sie sind, ich hätte schon viel mehr davon zu Hause. Das Material ist wahnsinnig schön, sie liegen herrlich am Hals, kein bisschen zu weit, also wärmen sie auch und trotzdem kann man sie gut abnehmen. Die Blüten sehen einfach herrlich aus. Der braune Schal ging so an meine Mama und die beiden anderen sind meine. Einer für den Sommer und einer für immer, einfach so.

So, das war jetzt eine Zusammenfassung - ich muss einfach meine Post mehr zusammenfassen, ich brauche Zeit und Kraft für hier und mich und uns. 

LIebe Grüße LOLO


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...