Dienstag, 25. August 2015

Ein dickes Ufo (unv(f)ollendetes Objekt)


Die haben vielleicht lange auf ihre Vollendung warten müssen! Arme Feen! Ich habe sie im letzten Jahr begonnen. Eigentlich sollten sie zu meiner Tochter ins Zimmer als Ersatz für ihr Babymobile und ihres sollte ... nun ja, halt ins andere Zimmer... bis dann alles anders wurde. So hatte ich wirklich keine Kraft und kein Irgendwas mehr übrig sie fertig zu machen. Also lagen sie den ganzen Winter, bis ich mir jetzt einfach mal ein Herz gefasst habe. Und heraus kam etwas ganz schönes - etwas, das mich ganz mutig macht! Es hat gedauert, bis ich den richtigen Draht gefunden hatte zu den Damen - Regenbogenfeen hatte sich meine Tochter gewünscht. Nun waren sie aber so groß, dass sie im Kinderzimmer fast zu tief runterhingen. Ich habe weiternachgedacht, mir war nur "Regenbogen" zu wenig - oben sollte was drüber - ein Thema musste her.
Da fiehl mir ein - sie sind der Regenbogen, der als kleines Wunder nach einem Gewitter zu sehen ist und damit wir es nicht vergessen: Nach jedem Regen scheint die Sonne wieder! Mit Glück ist auch ein kleiner Regenbogen als Naturspektakel zu sehen!
Dann gings plötzlich ganz schnell, die Ideen sprudelten und sie waren fertig - mit Regentopfen und Wolken und Sonne! Damit wir nicht mehr vergessen, dass nach einem trüben Gewitter die Sonne wieder scheint habe ich sie mitten ins Treppenhaus gehängt! Mögen sie uns immer daran erinnern!;-)


Tja und meine Tochter näht gerade fast zu gern - mit 4,5 Jahren ist sie wirklich noch echt klein fürs nähen. Noch läuft das indem sie auf meinem Schoß sitzt, denn ich muss ja auch die Finger im Blick halten und gleichzeitig das Pedal treten. Sie kriegt auf jeden Fall nicht genug und wir haben schon unzählige Filztäschchen hier. Als sie noch mehr produzieren wollte sind mit Chiptäschchen eingefallen - ihr wisst schon, die wo man Einkaufschips reintun kann. Die Idee fand sie gut und hat mit viel Liebe die Stoffe und Webbänder zusammen gestellt. Dank einem Set vom Kaffeeröster konnte sie auch die Anhänger selber zusammenbauen.;-)
Jedenfalls kamen sie gut an bei Ihren Erzieherinnen.

Liebe Grüße LOLO

Kommentare:

  1. Liebe Lolo,
    dein Mobile ist ganz zauberhaft geworden und der zentrale Ort passt finde ich sehr gut.
    Das Nähen mit Tochter auf dem Schoß kommt mir sehr bekannt vor :o), meine Kleine ist auch zu gerne dabei. Die Chiptäschchen sind als kleine Mitbringsel oder schon zu Weihnachten eine schöne Idee. Habt noch eine schöne Ferienzeit :o)

    ♥liche Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
  2. Oh Wow! Das Mobile ist soooo schön! Und die Chip-Täschchen eine super Idee für kleine zukünftige Nähprofis :-)

    VG, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lolo,

    ich kenne diese UFOs! bei mir liegen auch einige herum! Das Feen Mobile ist zauberhaft geworden! Ja, diese Feen werden wirklich ganz schön groß! das ist eine gute Idee es ins Treppenhaus zu hängen, so können sich alle daran erfreuen! Man kann dieses Mobile auch in einer Mini Ausführung machen, indem man nur eine Wollkugel mit einem Wollstrang abbindet, das wäre vielleicht besser für das Zimmer deines Töchterchens...und es geht schneller ;o)

    Ganz viel Lebensfreude und Kraft! und liebe Grüße

    Barbara

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...