Dienstag, 19. März 2013

Mädchenkram

Eigentlich hatte ich diese kleinen Köstlichkeiten für mich gedacht. Meine Tochter sah das anders und spielt seit das Paket ankam mit den kleinen Anhängern. Gut, ich hatte nun doch Zweifel, ob der Süßkram nicht doch die Pfündchen auf meinen Hüften noch betonen. Deshalb waren sie schon auf dem Weg in die Kiste. Also, warum nicht etwas für die Tochter daraus machen. Zusammen mit einer schon seit einem Jahr gut abgelagerten Hello Kitty hab ich dann losgelegt und die Ketten gemacht.

Sie hat sich sooo gefreut! Immer wenn wir aus dem Haus gehen und ich nach meinen Glasperlenketten lange, rennt sie ins Zimmer und hängt sich ihre um. Ähm, ja, beide!*lach Das mit dem eine Kette reicht, klären wir dann später, wenn die Trotzphase vorbei ist.*gg

Beide Ketten habe ich aus Sicherheitsgründen mit Magneverschluss gemacht. Ich hoffe das war gut so.

Liebe Grüße LOLO

1 Kommentar:

  1. Mhhhh lecker sehen die beiden aus! Richtig zum reinbeißen. Gut, dass meine Mädels das jetzt nicht sehen. Die Kittybuh (wie Marie sie zu nennen pflegt) ist total schön und mit Muffin... ein Traum.
    Frühlingsfrische Grüße
    schickt dir die Biene

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...