Freitag, 19. August 2011

Sternenzauber

Es ist schon ein Jahr her, dass ich diese Bettwäsche gebatikt und mit nachleuchtender Stoffdruckfarbe bedruckt habe. (Benützt habe ich dafür selbst erstellte Schablonen: mit dem PC einen Stern ausgedruckt, ausgeschnitten, auf Moosgummi übertragen. Schließlich die Moosgummiplatte auf einen festen Karton, Farbe gleichmäßig drauf und los gings.) 
Sie ist aus total schönem Damast und stammte noch aus meiner Babyzeit, damals in rein weiß - was halt so schick war!*g. Das hier ist daraus geworden und was man damit noch machen kann, muss ich erklären, denn der Foto hat es nicht geschafft euch alles zu zeigen.
Meinem Sohn gefällt natürlich schon, dass sie überhaupt nachts leuchtet. Gestern hatte die "doofe Mama" die Tagesdecke darüber gelegt - und abends hat natürlich nichts geleuchtet. Da er seeeeeeehr müde war, gab es Tränen. Der Papa - Männer sind manchmal wirklich zu was nütze!*g - kam auf die tolle Idee, die Sterne durch "zaubern" zum leuchten zu bringen.
Dafür braucht ihr eine Taschenlampe und natürlich die Bettwäsche (geht aber sicher auch mit jedem anderen nachtleuchtenden Artikel) -, die feste auf den Stern drücken und hin und herfahren - ausschalten und auf den Jubelschrei warten.*g Es ist so lustig, wie ein fast fünfjähriger noch staunen kann. Dann gings natürlich los, jeder Stern auf der Bettdecke musste einzeln "angezündet" werden. Und jedes Mal hat er aufs neue gestaunt.

Das ist das Schöne am Leben mit Kindern - man darf nochmal mitstaunen!

Liebe Grüße LOLO

1 Kommentar:

  1. Schöne Geschichte! Tolle Bettwäsche! Tolle Männer ;-) Liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...