Mittwoch, 6. Juli 2011

Zitronenmelissensirup

Wir haben so viel Zitronenmelisse im Garten, dass ich mir etwas einfallen lassen wollte. Ist ja schade, wenn man nichts draus macht. Da wir nicht so viel mit Alkohol anfangen können und der Versuch mit Tee kochen aus der Melisse bei der Familie nicht so ganz ankam, bin ich bei der Suche auf ein Rezept bei chefkoch.de gestoßen: Zitronenmelsissensirup. Man kocht ihn aus 1 l Wasser mit 1kg Zucker. Dazu kommt dann Zitronensaft und die Melissenblätter. Das ganze steht 24 Stunden und dann kann man abseihen. 

Er schmeckt erstaunlich gut, was man bei der blassen Farbe nicht denken würde. Wir trinken ihn mit Mineralwasser und die Flaschen gehen in den Keller. Zu besonderen Gelegenheiten wird es dann etwas zu einem Dessert davon geben.
Ganz liebe Grüße ins sonnige Bloggerland LOLO

1 Kommentar:

  1. Oh, vielen Dank für das tolle Rezept bzw. die Anregung!
    Wir haben auch soo viel Zitronenmelisse, aber ich
    hatte noch keine richtige Idee, ausser Pfefferminztee damit geschmacklich abzurunden oder zur Erdbeermarmelade zu geben (auch seehr lecker :0).
    Da unser diesjähriger Johannisbeersirup echt genial lecker "war"( leider schon alle Flaschen leer) werd ich das auf jeden Fall auch mal ausprobieren.Deine Flaschen sehen sehr erfrischend aus!
    Ganz liebe Grüße
    tinka

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...